Jedes Mal, wenn ich den Störer präsentieren will, fange ich mit den zwei Fragen an: „Können Sie mich hören? Können Sie mich sehen?” Sobald die Zuhörer und Zuschauer zweimal bejaht haben, schließe ich dann mit: „Wunderbar, das ist Kommunikation und die funktioniert, weil wir uns verstehen können.” In dieser Kolumne könnt ihr mich aber nicht hören, sondern nur lesen. Also muss ich in diesem Fall folgendes schreiben: „Können Sie mich lesen?” Hoffentlich habt ihr es verstehen können, ich weiß es nicht, da ich eure Reaktion nicht sehen kann. Ihr seht, wie hochkompliziert die Kommunikation ist, denn sie ist immer mit Störungen verbunden. Diese sind sehr vielfältig…

Mehr auf relaio.de